Was tun im Trauerfall?

Ist ein Angehöriger in einem Krankenhaus, Altenheim oder Hospiz verstorben können sie sich direkt mit uns in Verbindung setzten.

Die Überführung zum Bestattungsort kann dann erfolgen.

Ist ein Angehöriger zu Hause verstorben wenden sie sich bitte nach Möglichkeit an den Hausarzt der die Krankengeschichte kennt. Nach Ausstellung des Totenscheins können wir den Verstorbenen zu Hause abholen und z. B. zur Leichenhalle überführen wo die Beisetzung einige Tage später stattfindet.

Wichtige Unterlagen in einem Trauerfall:

bei verheiratet Verstorbenen:
– Stammbuch der Familie oder Heiratsurkunde
– Personalausweis im Original

bei ledig Verstorbenen:
– Geburtsurkunde (Stammbuch der Eltern)
– Personalausweis im Original

bei Geschiedenen:
– Heiratsurkunde der letzten Ehe mit einem Randvermerk das die Ehe rechtskräftig geschieden ist,
  oder Scheidungsurteil mit Rechtskraft Vermerk
– Personalausweis im Original

Sonstige Unterlagen:
– Wenn ein Grab vorhanden ist die Graburkunde der ausstellenden Stadt
– Krankenversicherten Karte

bei Rentnern:
– Rentenversicherungsnummer zur Abmeldung der Rente
– Selbstverständlich können Sie uns auch Sterbe- oder Lebensversicherungspolicen mitbringen,
  wir werden diese an die jeweilige Versicherung in Ihrem Namen weiterleiten.

Weitere Formalitäten/Erledigungen werden in einem persönlichen Gespräch, auch gerne bei Ihnen zu Hause, in die Wege geleitet.
Dazu gehören z.B.

– GEZ
– Hausratversicherung
– Gewerkschaft
– Betriebsrente
und vieles mehr

Comments are closed.